Störerhaftung

Unter der sogenannten Störerhaftung versteht man die Haftung, die nicht aus der eigenen täterschaftlichen Handlung resultiert. Beispielsweise haftet der Inhaber eines Anschlusses prinzipiell für alle über diesen Anschluss begangenen rechtswidrigen Taten, sofern er nicht entsprechende Sorgfaltsanforderungen erfüllte und Vorkehrungen im Vorfeld der Rechtsverletzung traf.

Eine Störerhaftung kommt bei Betreibern eines öffentlichen WLANs in Betracht, beim Betreiben einer Facebook-Gruppe als Admin, beim Betreiben eines Internetanschlusses für Familienmitglieder oder in der WG etc.